Rückblick auf 2017 und Ausblick auf das Jahr 2018 bei Germania

Das Jahr 2017 ist nun bereits fast vorbei und wir, von der Hannoverschen Burschenschaft Germania, möchten auf diesem Wege noch einmal auf das vergangene Jahr zurückblicken und auch auf die kommenden zwei Semester des nächsten Jahres Ausblick geben.

Rückblick auf das vergangene Jahr

Im nun verstreichenden Jahr 2017 haben wir uns in Hinblick auf unseren Dachverband mit einem Bundesabend den verschiedenen Burschenschaften und ihrer öffentlichen Auftritte beschäftigt, so wie der Verbesserung unseres eigenen öffentlichen Auftreten und Präsenz sowohl in der digitalen als auch in der realen Welt.

Dies förderte auch die Verbandstagung der Allgemeinen Deutschen Burschenschaft in Saarbrücken, bei der die ersten wegweisenden Faktoren für unseren neuen und jungen Dachverband festgelegt wurden und bedanken uns auf diesem Wege nocheinmal für die tolle Ausrichtung durch die Saarbrücker Burschenschaft Germania (Facebook).

Bereits im Mai haben wir unser 126. Stiftungsfest gefeiert, auch hier wurden viele wichtige Entscheidungen zur Ausrichtung unserer Burschenschaft getroffen, damit wir bereit für die Zukunft sein werden und so die burschenschaftliche Arbeit vorantreiben können.

Unter diesem Motto stand auch unser Bundesabend mit dem Vortragsthema „Karrierewege heute – vom Historiker zum Pressesprecher eines DAX – Konzerns“. Hier wurden nicht nur den Ingenieuren interessante Karrierewege aufgezeigt, auch wurden den Geisteswissenschaftlern Tipps und Tricks gegeben, wie sie in einem solchen Unternehmen hineinfinden und Karriere machen können.

Damit nicht sich nicht nur die einzelnen Bünde untereinander besser vernetzen können, sondern auch die Mitglieder an sich, haben wir an der Seminartagung der Allgemeinen Deutschen Burschenschaft Anfang Juni in Eitrof teilgenommen, wo sich die Bundesbrüder und Verbandsbrüder besser kennengelernt haben und auch hier die Zusammenarbeit verbessert werden kann.

Doch haben wir nicht nur Arbeit auf unserem Programm, auch versuchen wir viele Veranstaltungen auf die Beine zu stellen bei denen der Spaß nicht zu kurz kommt und so haben sich unsere Füxe und der Fuxmajor zu zwei unserer Alten Herren aufgemacht, um mit ihnen einen nettes Segelwochenende zu verbringen und das ein oder andere Maritime lernen zu können. Diese spaßigen Veranstaltungen setzten wir mit dem Sommerfest Ende Juni fort.

Da wir uns nicht nur innerhalb des Dachverbandes engagieren, sondern auch in unserem Freundschaftskartell, dem Rheinischen Ring, haben wir die Federführung für das Wintersemester 2016/2017 und Sommersemester 2017 übernommen und das Kartelltreffen bei uns auf dem Haus ausgerichtet. Mit einem netten Begrüßungsabend und einer Kartellkneipe konnten wir viele alten und neue Gesicht bei uns auf dem Haus begrüßen.

Beendet wurde das Sommersemester schlussendlich mit der Semesterabschlusskneipe, die wir auch jenes Semester als Damen- und Weinkneipe ausrichten konnten.

Nach einer langen Pause in den Semesterferien und vielen geschriebenen und bestandenen Klausuren haben wir uns weiter aufgemacht, um am Burschentag der Allgemeinen Deutschen Burschenschaft teilzunehmen, um den neuen Dachverband tatkräftig weiter mitgestalten zu können, so dass wir zufrieden und voller Tatendrang in das Wintersemester 2017/2018 starten konnten, welches wir gleich mit einer Kneipe der Örtlichen Burschenschaften auf unserem Haus beginnen konnten.

Nachdem wir die beiden letzten Kartelltreffen des Rheinischen Ringes ausrichten durften, waren wir nun gespannt, was sich die kommende federführende Buschenschaft, die Braunschweiger Burschenschaft Germania, sich für dieses Wochenende ausgedacht hat und so reisten wir Ende Novmeber nach Braunschweig und wurden nicht enttäuscht, nach einem schönen Begrüßungsabend, haben wir beim Kulturprogramm vieles Neues über die Stadt Braunschweig und dessen kulturellen Vorzüge lernen können.

In Hannover wieder angekommen haben wir Mitte Dezember unsere traditionelle Feuerzangenbowle ausrichten können und bereits eine Woche später unsere Weihnachtkneipe schlagen können, bei der wir uns alle, sowohl Aktive als auch Alte Herren, wiedersehen konnten und interessante Gesprächsthemen aufkommen ließen.

Selbstverstänlich haben wir hier nicht alle Veranstaltungen erwähnt, sondern nur eine kleine Auswahl vorgestellt. Solltest Du allerdings Interesse haben kann Du gerne Kontakt zu uns aufnehmen oder du schaust Dir an, wie Du Dich selbst engagieren kannst.

Ausblick auf das kommende Jahr

Wir werden nach einem solchen Jahr natürlich nicht aufhören solch schönen Veranstaltungen auszurichten oder zu besuchen.

Daher haben wir bereits Ende Januar unseren nächsten Vortrag mit dem Thema „Die Schlacht von Verdun“ um auch unsere geschichtliche Verantwortung in den Vordergrund zu stellen.

Mit dem Vortrag zum Thema Liedgut geht es dann weiter, hier wird vor allem das Liedgut aus allen studentischen Traditionen beleuchtet, seien es Kommers- und Kneipengesänge oder andere studentische Lieder, die früher aber auch heute noch gesungen werden. Im Anschluss ist die Damen- und Weinkneipe für dieses Semester geplant und wir von uns ausgerichtet.

Ende Mai werden wir unser 127. Stiftungsfest ausrichten, zu dem bereits ein geeigenetes Programm ausgearbeitet wird und wir allen Interessenten zum geeigneten Zeitpunkt zur Verfügung stellen werden.

Auch der zweite offiziellle Burschentag der Allgemeinen Deutschen Burschenschaft steht bereits fest, so dass einige von unseren Bundesbrüder Ende Oktober 2018 sich auf den Weg nach Jena aufmachen werden und dort kräfig an den Veranstaltungen mitwirken werden.

Dies werden natürlich nicht alle Veranstaltungen gewesen sein. Im Januar wird von uns das kommende Semesterprogramm ausgearbeitet, welches für das Sommersemester 2018 die Veranstaltungen planen wird. Dies werden wir selbstverständlich auch hier vorstellen und die Termine zeitnahe verkünden.

Auch suchen wir für das kommende Jahr weitere nette Mitbewohner, die sich bei uns engagieren möchten und so auch vieles für ihr zukunftiges Leben mitnehmen könnten, sei es in der Berufswelt aber auch im Privaten, dann schaue doch hier bei unseren freien Zimmern!

Wenn Du weiter von uns hören möchtest und nicht Wichtiges verpassen willst, dann schaue bei unseren Profilen in den Sozialen Netzwerken vorbei (Facebook | Twitter | Instagram) oder abonniere unseren RSS Feed.

Wir hoffen, dass das kommende Jahr noch erfolgreicher wird, als das Vergangene und freuen uns bereits jetzt auf alle Gäste, die an unseren Veranstaltungen teilnehmen möchten.

Solltest Du Interesse haben und möchtest uns kennenlernen, dann melde Dich einfach bei uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.